Der Immobilienmakler für Frechen stellt die Stadt vor

Die Stadt Frechen liegt in Nordrhein-Westfalen und zählt etwas über 52.000 Einwohner. Sie grenzt westlich an Köln, Pulheim, Bergheim, Kerpen und Hürth und ist in neun Stadtteile unterteilt. Die Stadt ist an die A 1 angebunden und daher leicht mit dem Auto zu erreichen. Regiert wird Frechen seit 2015 von der CDU-Politikerin Susanne Stupp, nachdem ihre Partei bei der Ratswahl 2014 42,54 Prozent der Stimmen erhielt.


Die Geschichte

Die Stadt wurde erstmals im Jahr 877 urkundlich erwähnt und ist seit jeher bekannt für den Abbau von Rohstoffen. Anfangs wurde Quarzsand abgebaut, später Ton für die Herstellung der weltbekannten Bartmannskrüge und schließlich Braunkohle, welches die städtische Wirtschaft nachhaltig prägte. Nach dem ersten Weltkrieg wurde Frechen von 1921 bis 1933 eine Hochburg des Kommunismus, was unter anderem die Gemeinderatswahl 1924 zeigt. Die KPD erhielt 29 Prozent der Stimmen aus Frechen. Diese politische Stimmung nahm jedoch mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 ein jähes Ende. Bis zur Besetzung durch US-amerikanische Truppen 1945 starben etwa 500 Wehrmachtsangehörige aus Frechen im zweiten Weltkrieg und 53 Opfer erlagen dem Nationalsozialismus, welchen durch die Verlegung von Stolpersteinen gedacht wird. Seit 1956 besteht eine Partnerschaft mit der Stadt Kapfenberg in Österreich.

Der Bartmannskrug


Bekannt ist Frechen vor allem für die bereits erwähnten Bartmannskrüge, aber auch allerlei andere Gebrauchs- und Kunstkeramik. Der Bartmannskrug, welcher auch im Wappen der Stadt vorkommt, ist weltbekannt und wird rund um den Globus ausgestellt, unter anderem in Museen in Holland, Frankreich, Großbritannien und den USA. Neben dem Kunstverein, existiert der Frechener Geschichtsverein als größter kultureller Verein der Stadt. Er veröffentlichte ein Jahrbuch mit Beiträgen, die sich mit der Geschichte Frechens beschäftigen und gibt zudem Auskunft über Exkursionen und Ausstellungen. Der Verein befasst sich unter anderem mit der Historie von Frechen vor 1800, was die adlige Gesellschaft, sowie die geografische Lage inkludiert.

Kunst und Kultur


Darüber hinaus stellt Frechen in einer ständig wechselnden Ausstellung die Töpferkunst der Region aus und präsentiert in dem „Raum für Stadtgeschichte“ verschiedene Dauer- und Wechselausstellungen, zum Beispiel zu den ehemals in Frechen lebenden Juden. Zudem verfügt Frechen über ein Theater (Haus am Bahndamm), ein Kino (Linden-Theater), welches unter Denkmalschutz steht und ein Kunstatelier (Alte Signalwerkstatt), in welchem etwa 20 regional bekannte Künstler ihre Werke ausstellen.

Toepferkunst Krüge

kunst und kultur frechen frechen

Sehenswürdigkeiten


Für Touristen gibt es in Frechen eine ganze Reihe an Sehenswürdigkeiten. Dazu gehören der Pfarrhof bei der Kirche St. Audomar, welcher aufgrund fortwährender Restaurationen erhalten werden konnte. Er gehörte 1553 den Mönchen von Saint-Omer. Auch die römisch-katholische Kirche St. Audomar, welche 1849 bis 1859 erbaut wurde ist sehenswert genau wie der jüdische Friedhof, welcher sich an der Dr.-Schultz-Straße befindet und 84 Grabsteine beherbergt.



Schöne Immobilien


Auch viele der Frechener Wohnungen und Häuser, welche oft mit Keramikfiguren und Ornamenten verziert wurden, sind einen Blick wert und können beispielsweise an der Keimesstraße, Freiheitsring oder Hubert-Prott-Straße gefunden werden. Außerdem kann das denkmalgeschützte alte Rathaus erkundet werden und für Besucher, die an technischem Bau interessiert sind, sind unter anderem das allererste Bahnhofsgebäude der Kölner Eisenbahn von 1894 oder die Rutschbahn,welche zum 1984 umgebauten Hallenbad gehörte, zu empfehlen. Diese maß zur Zeit ihrer Eröffnung 91 Meter und war damit die längste Rutsche in ganz Europa. Als Immobilienmakler können wir Ihnen einige Immobilien aus der Region empfehlen. Denn die Nähe zu Köln überzeugt absolut!

Auch interessant: Der Immobilienmakler in Erftstadt.

Hinweise

Wenn Sie gerne eine Wohnung oder ein Haus in Köln oder Umgebung verkaufen möchten, dann sprechen Sie uns ganz unverbindlich an.

Einfach nur eine Email und wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Telephone: 0163-4509425
Email: info@immobilienmakler-in-köln.de
Website: www.immobilienmakler-in-köln.de

Michael Weihofen,
Kölner Ring 23
50374 Erftstadt
Deutschland